Instandhaltung und Pflege Ihrer Terrasse

So sieht Ihre Terrasse noch lange wie neu aus:
  • Sorgen Sie für mindestens 15 cm Lüftungsabstand unter der Terrasse sowie für den vorgeschriebenen Abstand zwischen den Dielen.
  • Verbessern Sie die Drainage oder planieren Sie den Boden, sodass stehendes Wasser unter der Terrasse vermieden wird.
  • Richten Sie Regenrohre, Regenrohrverlängerungen und Spritzschutz von der Terrasse weg.
  • Legen Sie Trocknerlüftungen fernab von der Terrasse.
  • Halten Sie die Terrasse in trockenem und sauberem Zustand.
  • Reinigen Sie die Dielen so oft wie notwendig, jedoch mindestens zwei Mal jährlich.
  • Seien Sie extrem vorsichtig bei der Verwendung von Hochdruckreinigungsgeräten und verwenden Sie nur einen Druck von unter 103 bar mit 30 cm Abstand zur Terrasse. Von einer Hochdruckreinigung ist abzuraten, wenn Schimmel/Mehltau auf den Dielen vorhanden ist.
  • Halten Sie die Spalten zwischen den Dielen frei von Schmutz, damit Regenschauer Pollen und organische Ablagerungen, die sich zwischen den Reinigungen ansammeln, herausschwemmen können.
  • Verwenden Sie möglichst keinen feuchten Mulch unter der Terrassenkonstruktion.
  • Direkt auf der Terrasse gelagerte Gegenstände, wie Blumentöpfe, verhindern die Verdunstung von Wasser und können Flecken auf der Terrassenoberfläche verursachen.
  • Die Verwendung von schmiedeeisernen Geländern oder anderen gehärteten Stahlmaterialien, die in Kontakt mit einer unbeschichteten Terrassenoberfläche aus Verbundwerkstoff kommen oder sich darüber befinden, kann dunkle Verfärbungen verursachen.

Dokumente zur Terrasseninstandhaltung und Pflege

Detaillierte Informationen finden Sie in den folgenden Dokumenten: